Archiv für Juni, 2013

Impressionen vom FIMU 2013

Montag, Juni 17th, 2013

Belfort Schirme

Sonnenschein, Geruch nach Kebab und Churros  und vom Wind verwehte Klänge verschiedenster Musik – das alles gab es beim Festival International de Musique Universitaire, kurz FIMU,  in Belfort (Frankreich), das wie jedes Jahr am Pfingstwochenende vom 18. bis 20. Mai stattfand.

Das FIMU wurde 1986 ins Leben gerufen, als ein Professor der UTBM (L’université de tecnologie de Belfort-Montbéliard) die Idee hatte, ein Musikfestival zu veranstalten, das sich ausschließlich um Universitätsmusik dreht. 1987 fand das erste FIMU in Belfort statt, mit jedem Jahr stieg die Anzahl der Musiker und Besucher. 2004 kamen schon über 60.000 Besucher in die Stadt nahe der Schweizer Grenze. Nun reisen jährlich ca. 2500 Musiker aus aller Welt nach Belfort, um auf 14 verschiedenen Bühnen in der romantischen Altstadt rund 250 Konzerte zu geben. Die Konzerte finden parallel statt, sind allesamt kostenlos und man kann kommen und gehen, wann man möchte. So wird den Besuchern ermöglicht, in die verschiedensten vertretenen Musikrichtungen (Jazz, Weltmusik, Klassik, Elektro, Neue Musik…) hineinzuschnuppern. Studenten der UTBM helfen jedes Jahr freiwillig bei der Organisation des Festivals, indem sie sich beispielsweise um die Musiker kümmern, Fanartikel verkaufen, Informationen geben und eine Festivalzeitung zusammenstellen.

Belfort Konzert

Belfort Altstadt

Die Mitwirkenden wurden in einer „Mensa“ mit täglich 2-3 Mahlzeiten bewirtet, und in der angenehmen Atmosphäre französischer Lebenslust (Walnussfrischkäse als Nachtisch!!!) ließen es sich einige Musikgruppen nicht nehmen, ihr Mahl mit einem landestypischen Lied zu beginnen und/oder zu beenden. So bekam man an zwei Tagen eine Vielfalt an italienischen, russischen, portugiesischen etc. etc. (Trink-)Liedern zu hören.  Außerdem stellte sich heraus, dass sogar französische Mikrowellenessen, die aufgrund der enormen Anzahl der Mitwirkenden zur Verpflegung dienten, noch ein Hochgenuss sind!

Insgesamt muss man den Organisatoren des diesjährigen FIMU ein großes Lob aussprechen, denn sie schafften es, eine friedliche Atmosphäre aus musikalischer und kultureller Neugierde zu schaffen, eine Unmenge verschiedenster Menschen gut koordiniert zu bewirten und, nicht zuletzt, den Besuchern des FIMU zu ermöglichen, kostenlos und auf sehr ungezwungene Art und Weise ihren musikalischen Horizont zu erweitern. Ein Hoch auf Belfort! Wer noch nicht dort war, dem sei ein Besuch des nächsten Festivals wärmstens empfohlen!

Die Bilder wurden uns dankenswerterweise vom Star-Fotografen Francesco Sulla zur Verfügung gestellt.

Wir müssen uns von Rock-Legende Ray Manzarek verabschieden.

Samstag, Juni 1st, 2013

Am 20. Mai verstarb in einem Rosenheimer Klinik die Ray_Manzarek_in_Jan_2007_croppedRock-Legende Ray Manzarek. Der 74 Jahre alt gewordene Musiker gründete gemeinsam mit Jim Morrison 1965 die Band The Doors. Tastenmann Manzarek prägte mit seinem Fender Rhodes und seiner Vox-Orgel maßgeblich den Sound der psychedelischen Blues-Rock-Band. Die Band hatte keinen Bassisten. Genialerweise übernahm Manzarek diese Aufgabe mit seiner Orgel und trug damit wesentlich zum Doors-Sound bei. Mit Gitarrist Robby Krieger lieferte er sich bei  Live-Auftritten lange Soli-Duelle. Nach dem Tod von Jim Morrison im Jahre 1971  nahm er mit The Doors noch 2 LPs auf bevor er sich Solo-Projekten widmete. Zuletzt trat er mit Robbie Krieger als Riders On The Storm bzw. als Ray Manzarek And Robbie Krieger Of The Doors auf.